Lernen Sie die kretische Diät kennen

Die Zusammenfassung der mediterranen Ernährung

In den letzten Jahren hat die internationale Wissenschaftsgemeinschaft ihre Bemühungen um die Suche nach der idealen Ernährung im Hinblick auf die Gesundheit verstärkt. Die kretische Ernährung steht im Mittelpunkt, da die meisten Studien die kretische Küche als das typischste Beispiel für hochwertige mediterrane Küche darstellen. Kreter haben zugegebenermaßen die höchste Langlebigkeitsrate der Welt und die niedrigste Sterblichkeitsrate durch Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs.

Aber was ist das Geheimnis der kretischen Ernährung? Kreta hat eine der ältesten und geschmackvollsten Küchen der Welt. Es ist die Fortsetzung traditioneller Geschmacksrichtungen, Aromen, Zutaten und Stile, die bis in die minoische Zeit zurückreichen. Archäologische Funde zeigen, dass die alten Kreter vor 4000 Jahren mehr oder weniger die gleichen Produkte konsumierten wie die heutigen Kreter. In den minoischen Palästen wurden viele große Urnen zur Aufbewahrung von Öl, Wein, Getreide, Hülsenfrüchten und Honig gefunden.

Das Rezept für Langlebigkeit hat noch nie besser geschmeckt

Im Laufe ihrer langen Geschichte wurde die Gastronomie Kretas stark von den vielen Menschen beeinflusst, die irgendwann versuchten, sie zu erobern. Aber wenn wir diese Zeitlinie genauer untersuchen, werden wir feststellen, dass die Kreter eine Art hatten, jede Ernährungsgewohnheit zu filtern und an ihre Standards anzupassen und ihr so einen besonderen Charakter zu verleihen. Jahrhundert für Jahrhundert sind die Seele, die Sprache und die Küche der Kreter unverändert geblieben!

Diese Kontinuität und die Fähigkeit der Insel, trotz Veränderungen und Widrigkeiten ihren persönlichen Charakter zu bewahren, bildeten eine Tradition, die sich heute als besonders wertvoll erweist. So spricht die internationale Wissenschaftsgemeinschaft nicht nur über die kretische Küche, sondern auch über das Wunder der kretischen Ernährung!

Die kretische Küche gilt nicht als reich an Zutatenvielfalt. Es ist eine Küche, die auf dem basiert, was das kretische Land zu bieten hat. Der Fokus liegt auf der Kochkunst und der Verarbeitung einfacher Zutaten und nicht auf der Verwendung komplexer und seltener Kombinationen teurer Rohstoffe.

Die kretische Küche unterscheidet sich von anderen Küchen, da sie nicht versucht, Aromen zu mischen, unabhängig von der Vielfalt der Zutaten, die für den täglichen Tisch verwendet werden. Jede Zutat behält ihre Eigenständigkeit, ihre Identität und ihren Geschmack. Sie alle koexistieren in Harmonie und unterstreichen diese feine Balance, die die kretische Küche und die Insel im Allgemeinen ausmacht.

Jede Region auf Kreta hat ihre eigenen Spezialitäten. Die Kreter ernähren sich von den Produkten ihres Landes: viel Obst und Gemüse, Gemüse und Hülsenfrüchte. Die Verwendung von Fleisch ist auf Kreta relativ begrenzt, während Käse einen besonderen Platz auf dem Tisch einnimmt. Kräuter und Pflanzen, die in den Bergen der Insel gepflückt werden, verleihen alltäglichen Speisen Geschmack. In der Regel wird das Mittag- oder Abendessen immer von lokalem Wein und außergewöhnlich leckerem handgeknetetem Brot begleitet. Im Allgemeinen könnte man die kretische Küche als ein fantasievolles, kreatives und besonders aromatisches Angebot beschreiben, basierend auf einfachen saisonalen Zutaten und der Kunst, die aus der Liebe zum Land und der Verbundenheit mit traditionellen Kochmethoden entsteht.

Olivenöl und Wein: eine heilige Allianz für eine gute Gesundheit

Wenn Sie sich auf eine Tour durch die Dörfer des kretischen Landesinneren begeben, werden Sie, wohin Sie auch Ihren Kopf wenden, die heilige Allianz sehen, die das Herzstück der mediterranen Ernährung ist: Jeder Weinberg ist immer neben einem Olivenhain. Es bedarf keiner großen Anstrengung, um zu verstehen, dass Olivenöl ein besonderes Ernährungsprodukt für die Kreter ist, die es, wie die übrigen Mittelmeerbewohner, als Hauptquelle für Fett verwenden. Olivenöl wird auf Kreta seit der minoischen Zeit verwendet und ersetzt Butter oder andere Ölsorten, die in anderen Regionen der Welt verwendet werden. Sein Wert ist immens, da es das stärkste in der Natur vorkommende Antioxidans ist.

Olivenbäume werden auf Kreta seit 3000 v. Chr. angebaut. Das mediterrane Klima der Insel und die günstige Zusammensetzung des Bodens lassen Olivenbäume nicht nur überall wachsen, sondern auch die höchstmögliche Ölqualität mit niedrigem Säuregehalt und einem wunderbaren Geschmack liefern. Die Tatsache, dass die Kreter länger leben und die niedrigsten Krankheitsraten haben, scheint direkt damit verbunden zu sein, dass sie zu den größten Olivenölkonsumenten der Welt gehören.

Das zweite, aber ebenso wichtige Kapitel der kretischen Ernährung ist Wein. In den letzten Jahren wurde nachgewiesen, dass zwei bis drei Gläser Wein pro Tag vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen. Darüber hinaus interagieren die in der Haut der Traube enthaltenen Substanzen mit dem Fass, in dem das Produkt gelagert wird, um Polyphenole zu bilden, sehr starke Antioxidantien mit erheblichen Antikrebseigenschaften! Kreter brauchen jedoch keine medizinischen Studien, die belegen, dass Wein, wenn er in Maßen genossen wird, eine positive Wirkung auf die Gesundheit haben kann. Für sie gibt es nur die traditionelle Lebensweise, die vorschreibt, dass Wein das Abendessen oder Mittagessen begleiten sollte. Wein ist ein Teil der kretischen Kultur.

Kreter trinken nie alleine. Wein ist die Grundzutat für Geselligkeit und Geselligkeit. Sie trinken zusammen, sie lachen und sie reden. Moderne Weingüter auf Kreta haben die traditionellen Rebsorten und die über Jahrhunderte gesammelte Erfahrung gut genutzt. Tradition geht Hand in Hand mit Wissen und Technik, für höchsten Genuss und Gesundheit.

Die Hauptmerkmale der kretischen Ernährung

Die kretische Ernährung ist eine Lebensweise: schlicht, einfach, ohne überflüssige Gewürze oder Geschmacksverstärker. Aber gleichzeitig ist es auf natürliche Weise besonders lecker, könnte man sagen. Einfachheit bringt den Einfallsreichtum der Gastgeberin hervor, die ihre uralte Erfahrung einsetzt, ohne sich strikt an die empfohlenen Dosen zu halten.

Was in der traditionellen kretischen Küche am meisten zählt, ist die Fantasie. Kreter essen vielleicht jeden Tag Gemüse oder Hülsenfrüchte, aber sie essen fast nie das gleiche Essen. Die kretischen Hostessen erfinden ständig neue Wege, um die Qualität der Zutaten durch verschiedene einfache und geniale Kombinationen hervorzuheben.

Typisch für die kretische Tafel ist die Vielfalt der Speisen, die sich zu einer geschmackvollen Einheit verbinden. Außerdem lassen sich die Hauptmerkmale der kretischen Küche wie folgt zusammenfassen: Die verwendeten Produkte sind streng lokal und saisonal. Wildgemüse wird roh oder gekocht gegessen, entweder als Hauptzutat zum Kochen oder als begleitendes Gericht oder Salat, manchmal nur zum Hinzufügen von Geschmack. Fleisch stammt hauptsächlich von Ziegen (meist aus Freilandhaltung), Geflügel und Schweinefleisch. Gewürze sind immer präsent, aber eher dezent.

Milchprodukte sind ein wichtiger Bestandteil der kretischen Ernährung. Fisch und andere Meeresfrüchte gelten als wunderbare Gerichte, während keine andere Küche der Welt Schnecken einen so hohen Stellenwert einräumt. Hülsenfrüchte werden in großen Mengen konsumiert, meist während der Fastenzeit, während aromatische Kräuter hauptsächlich zur Herstellung verschiedener Getränke verwendet werden. Die wichtigsten Süßstoffe auf Kreta waren schon immer Traubensirup und Thymianhonig. Wenn wir schließlich über Kreta sprechen, können wir nicht auslassen, was die Kreter selbst für eines ihrer größten Geheimnisse für Langlebigkeit und gute Gesundheit halten: Kreta Tsikoudia , eine starke Spirituose, die aus den Traubenrückständen der Weinherstellung hergestellt wird. Tsikoudia , begleitet von einem leckeren Snack, sowie den Klängen von Leier und Laute, kann jede ungezähmte kretische Seele beruhigen!

Lokale Köstlichkeiten

Ein Glas Kotsifali zusammen mit etwas Kefalograviera- Käse ist der beste Auftakt zu einem kretischen Essen. Außerdem kommt auf Kreta Käse immer vor dem Hauptgericht, um die Geschmackspalette zu klären und den Appetit zu schärfen. Ein idealer Snack zu Wein oder Tsikoudia ist auch kretisches Apaki , längliche Scheiben von geräuchertem Schweinefleisch. Sehr beliebt sind auch kretische Würstchen aus Schweinehackfleisch und vielen Gewürzen in mehreren Varianten.

In Bergregionen gibt es neben verschiedenen Vögeln reichlich Wild, darunter Hasen und Kaninchen. Eine besonders schmackhafte Spezialität ist der in Wein gegarte Hase. Der Hase wird zuerst mariniert und dann in einem Tontopf gekocht. Es gibt auch viele wilde, aromatische Berggemüse, die zur Herstellung köstlicher Kuchen verwendet werden.

Diejenigen unter Ihnen, die Lammfrikassee mögen, müssen es mit Askolymbros gekocht probieren, einer fleischigen und geschmackvollen Wurzel, die in der Nähe des Meeres wächst. Es erfordert Erfahrung, um es zu lokalisieren, aber auch besondere Fähigkeiten, um seine Dornen zu entfernen.

Die genialen Kreter haben sogar die Rebe selbst in die Liste der Rohstoffe aufgenommen, die in der lokalen Küche verwendet werden. Im Frühling kann man in einigen gut versteckten Tavernen auf Kreta eine seltene Spezialität probieren: Ziegenfleisch, gekocht mit frischen Weinsprossen.

Besonders beliebt sind die Milchprodukte der Insel. Gruyere, halbharter Kefalotyri -Käse, Ziegenkäse, frischer und trockener Molkenkäse stechen hervor und gelten als eine der besten Käsesorten, die Griechenland zu bieten hat. Eine typische Leckerei ist Dakos , kretischer Gerstenzwieback mit Tomaten, Olivenöl und frischem Molkenkäse.

Die Schnecken der Insel nehmen einen besonderen Platz auf der Speisekarte der Kreter ein. Sobald Sie das berühmte lokale Rezept probiert haben, werden Sie ein Fan fürs Leben.

Eine außergewöhnliche Wahl zum Nachtisch ist kretischer Joghurt, serviert mit aromatischem Thymianhonig, während eine besonders angenehme Überraschung auf Sie wartet, wenn Sie die unwiderstehliche Kombination aus lokalem Greyerzer und Honig probieren!

Kretischer Molkenkäse, Honig und Zimt werden auch zur Herstellung des berühmten kretischen Kaltsounia oder Lychnarakia verwendet . Bei Hochzeiten und Taufen bieten die Kreter Xerotigana an, eine Art frittiertes Blätterteiggebäck, bestreut mit aromatischem Honig aus der Region.

Wenn Sie auf der Suche nach einer gesunden Ernährung sind, ohne auf die Freude am Essen zu verzichten, haben Sie gerade den geschmackvollsten Weg gefunden, ein langes Leben ohne gesundheitliche Probleme zu führen. Außerdem können 4000 Jahre Tradition nicht in die falsche Richtung weisen. Noch nie war das Rezept für Langlebigkeit geschmackvoller.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on linkedin
LinkedIn

Explore More...

Pleveli-Strand

Preveli mit seinen Palmenhainen am Flussufer (im Sommer 2010 abgebrannt, aber im Moment regeneriert) ist einer der berühmtesten und beliebtesten Strände Kretas. Sein Name –

Vai-Strand

Vai , oder genauer gesagt der Palmenwald von Vai, ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Kretas und einer der schönsten und besonderen Orte im gesamten Mittelmeerraum.

Knossos-Palast

Das Zentrum der minoischen Zivilisation und Hauptstadt des minoischen Kretas lag 5 km südlich von Heraklion. Knossos blühte ungefähr zweitausend Jahre lang. Es hatte große

Elounda

Elounda liegt im Osten Kretas, nördlich von Agios Nikolaos und südlich des Badeortes Plaka. Elounda war einst ein malerisches Fischerdorf in der schönen Mirabello-Bucht. Die

Elafonisi

Elafonisi

Elafonisi ist einer der schönsten Sandstrände Kretas. Am südlichen Ende der Westküste Kretas ist der Strand durch etwa 50 Meter knietiefes Wasser von der Insel

Frangokastelo

Frangokastelo liegt auf der Südseite Kretas, 13 Kilometer östlich von Sfakia und westlich von Plakia. Es ist eine prächtige Festung aus dem Jahr 1371, die

Loutro Sfakion

Loutro Sfakion . In diesem Dorf gibt es keine großen Hotels mit Pools, es gibt keine überfüllten Straßen (es gibt keine Straßen), es gibt keine

Chania-Stadt

Chania ist ohne Einschränkung die eindrucksvollste Stadt Kretas. Am venezianischen Hafen ist der Leuchtturm das bekannteste Bild, wenn sich jemand auf diese Stadt bezieht. Dies

Gramvousa

Nordwestlich von Kissamos liegt das wunderschön wilde und abgelegene Gramvousa , dessen Hauptattraktion der atemberaubende lagunenartige Sandstrand von Balos am Kap Tigani an der Westseite

Heraklion Stadt

Heraklion ist die größte Stadt Kretas und liegt ungefähr in der Mitte der Nordküste. Heraklion hat 131.000 Einwohner (Volkszählung 2001), aber es wird angenommen, dass